Tiefbaufacharbeiter (m/w/d)

mit dem Schwerpunkt Rohrleitungsbauarbeiten

Berufstyp – Anerkannter Ausbildungsberuf

Ausbildungsart – Duale Ausbildung in Industrie und Handwerk (geregelt durch Ausbildungsverordnung)

Ausbildungsdauer – 2 Jahre (opt. 3 Jahre Rohrleitungsbauer (m/w/d))

Lernorte – Ausbildungsbetrieb, Berufsschule, Ausbildungszentrum (duale Ausbildung)

Was machst Du in diesem Beruf?

Tiefbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Rohrleitungsbauarbeiten verlegen Rohre für Gas- und Wasserleitungen, heben dazu den Boden aus und bauen Schachtbauwerke aus Fertigteilen, Beton und Mauerwerk. Sie bearbeiten Druckrohre aus Metall oder Kunststoff, verbinden sie und bauen sie in die Rohrbettung ein. Nach der Montage von Formstücken und Armaturen prüfen sie die Rohre auf Dichtigkeit. Außerdem stellen sie Kabelschächte her und bauen fertige Schachtteile in die Erde ein, legen Kabelschutzrohre aus, verfüllen Zwischenräume und ziehen Kabel in die Schutzrohre ein. Am Ende sorgen sie dafür, dass die Straßen- oder Gehwegoberfläche wiederhergestellt wird. Dazu verlegen sie z.B. auch Pflastersteine. Sie können im Neubau oder in der Sanierung tätig sein.

Wo arbeitest Du?

Beschäftigungsbetriebe:
Tiefbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Rohrleitungsbauarbeiten finden Beschäftigung bei Bauunternehmen des Tiefbaus bzw. des Rohrleitungsbaus.

Arbeitsorte:
Tiefbaufacharbeiter/innen mit dem Schwerpunkt Rohrleitungsbauarbeiten arbeiten in erster Linie im Freien auf Baustellen.

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Rechtlich ist keine bestimmte Schulbildung vorgeschrieben. In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hauptschulabschluss ein.

Worauf kommt es an?

Anforderungen:

  • Handwerkliches Geschick (z.B. beim Handhaben von Werkzeugen und Maschinen)
  • Sorgfalt und Umsicht (z.B. beim Prüfen der Dichtigkeit von Rohren, beim Umgang mit Baumaschinen)
Schulfächer:

  • Mathematik (z.B. zum Durchführen von Messungen und Berechnen des Materialbedarf)
  • Physik (z.B. zum Verstehen bauphysikalischer Grundlagen)
  • Werken/Technik (z.B. beim Arbeiten mit Maschinen und Geräten, Anfertigen einfacher technischer Zeichnungen)

Was verdienst Du in der Ausbildung?

Brutto-Ausbildungsvergütungen pro Monat (Stand: 25.08.2021):

  • 1. Ausbildungsjahr: 890 €
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.230 €
  • optional 3. Ausbildungsjahr: 1.495 €

Deine Aussichten

Wir bieten Dir nach der Ausbildung eine Jobgarantie mit zahlreichen Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb unserer Unternehmensstruktur. Dazu zählen

  • eine verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeit mit einer leistungsgerechten Vergütung
  • ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • eine gut durchdachte Personalentwicklung mit individuellen Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Zuschüsse zur betrieblichen Altersvorsorge und weitere Sozialleistungen wie sportnavi oder businessbike

Erste Einblicke

Mache Dir gerne vorab ein Bild von den Möglichkeiten dieses Ausbildungsberufs. Wir zeigen Dir in einem Praktikum die vielfältigen Aufgaben und spannenden Arbeitsabläufe.

Begeistert von uns?

Dann werde aktiv! Wir freuen uns auf Deine Bewerbung.

Bitte richte Deine Bewerbung an:
bewerbung@rts-bielefeld.de

oder per Post:

RTS – Rohrnetz-Technik Schaumburg GmbH
Fabrikstraße 6-8
33659 Bielefeld

oder über das nebenstehende Kontaktformular.
Eingabefelder mit * sind Pflichtfelder.

Hinweise:
Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Bewerbungsverfahrens sowie Ihrer Rechte können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Bitte beachten Sie, dass eine lückenlos sichere Kommunikation über den E-Mail-Weg nicht gewährleistet werden und eine Einsicht durch unbefugte Dritte beim Übertragungsweg möglich ist!

Falls Du noch Fragen hast, stehen wir Dir gerne auch telefonisch zur Verfügung:
Fon: 0521 - 58 49 32-50

13 + 5 =